Ewigkeit Meine Heimat

Minden – Fischerstadt

Ganz ehrlich: die Erkundung der eigenen Heimatstadt wird von vielen wahrscheinlich nicht gerade als Highlight in der Welt der Freizeitgestaltung angesehen.  Sicher bekommt nicht jeder, so wie ich,  beim Thema Heimatstadtgeschichte glühende Bäckchen. Das findet mancher komisch, das ist auch vollkommen okay, irgendwo haben wir ja alle unseren Spleen… 😉 Trotzdem möchte ich jedem diesen Teil Mindens wärmstens ans Herz legen, falls ihr euch einmal hierher verirrt.

Fischerstadt

Da ich in meiner Freizeit viel mit dem Hund unterwegs -und immer auf Abwechslung aus bin, suche ich mir gerne Ecken, die ich besonders schätze. Dazu gehört auch Mindens Fischerstadt. Sie liegt am linken Weserufer, direkt an der Festungsmauer; durch drei sehr schmale Gassen kommt man von der Oberstraße hinunter zur Weser, wo man auch prima ausgedehnte Spaziergänge machen kann.

Festungsmauer Minden

historische Kanonen an der Festungsmauer

Blick durch die Scharte der Festungsmauer auf die Weser

Der Name „Fischerstadt“ weist auf ihre Bewohner hin: viele waren Fischer oder Schiffsmüller, die direkt an die Weser siedelten. Wer durch diesen idyllischen Teil Mindens spaziert, erlebt dicht an dicht stehende Fachwerkhäuschen aus dem 16. und 17. Jahrhundert und sich aneinander reihende Gärtchen. Man hat das Gefühl, hier kennt jeder jeden.




   

Viel Spaß beim Bummeln!

Alles Liebe
eure Christiane

 

Minden Fischerstadt

 

No Comments

    Leave a Reply