Ewigkeit Meine Heimat Natur-lichkeiten

Oktober

„Es herbstelt“ sagt man in meiner österreichischen Heimat. Würde mich jemand nach meinem Lieblingsmonat fragen, dann würde ich spontan mit „Oktober“ antworten. Ich mag den Oktober sehr, mit seinen bunten, satten und warmen Farben, den nebligen Stunden, dem Rascheln des Laubs unter den Füßen und seiner Gemütlichkeit. Die Farbenpracht der Bäume, der tiefblaue Himmel und die klare Luft machen Spaziergänge zu einem besonderen Erlebnis und man kann herrlich auftanken. Außerdem ist das Licht an sonnigen Tagen oft einmalig schön!

Porta Westfalica, Möllbergen

Gleichzeitig stimmt er mich melancholisch. Aber auch das gehört irgendwie zu mir. Sobald es Oktober ist, wird mir bewusst, wie weit das Jahr schon wieder vorangeschritten ist. Alles befindet sich  in einem Zustand der stillen Veränderung. „Er ist ein Dieb und eine Fee“, heißt es in einem Herbstgedicht von Luise Büchner.

Letzte Rose

In diesem Jahr ist der Oktober geizig! Es war bisher stürmisch und regnerisch, aber im Herbst rechnet man schließlich damit. Das vergangene Wochenende hat uns allerdings viele Sonnenstunden mit sommerlichen Temperaturen beschert und ich hatte endlich mal wieder Gelegenheit ein paar Eindrücke der herbstlichen Farbenpracht einzufangen. Vom Gefühl her würde ich sagen, die letzten drei Tage konnte ich mehr Energie tanken, als in drei Wochen Sommerferien.  Am liebsten hätte ich mich von Morgens bis Abends draußen aufgehalten, so herllich war es. Vielleicht kann ich euch hier ein bisschen was von meiner Herbst-Euphorie weiter schenken……

Farbkleckse


 
 

Manchmal muss ich über mich selber schmunzeln, denn meine letzten Wochen waren voller letzter Male für dieses Jahr. Das letzte Mal, an dem ich ohne Jacke nach draußen gehe, das letzte Mal in Sandalen, der letzte Nachmittag auf der Terrasse, der letzte Tag im T-Shirt, der letzte Vormittag im Freibad, der letzte Nachmittag draußen im Straßencafe…… Eigentlich weiß ich nie, wann das letzte Mal für dieses Jahr sein wird, aber immerhin bin ich vorbereitet 😉 .

Golden Touch

Wenn es jetzt Abends früher dunkel wird und die Temperaturen in den Keller fallen, können wir es uns drinnen wieder ganz gemütlich machen. Die Zeit der Kerzen und der heißen Schokolade beginnt. Zeit, um wieder einmal neue Badezusätze auszuprobieren und sich zum xten Male die Harry Potter Filme anzuschauen.

Einen gemütlichen, farbenfrohen Oktobermonat wünscht euch
Christiane

 

Minden, Schwanenteich

No Comments

    Leave a Reply